Impressum / Datenschutz

Gemeinschaftspraxis für Urologie

Dr. Kilian Rödder
Tim Neumann
Dr. Philip Reiß
Michael Gawin
Philipp Latz

Tim Neumann

 

 

 

Facharzt für Urologie

 

Verheiratet, 2 Kinder

Studium 1998 – 2005 Universität Hamburg

Approbation: November 2005

Facharztprüfung 2011

Zusatzbezeichnung: 

Medikamentöse Tumortherapie 2012

Palliativmedizin 2012

 

 

 

 

 

 

 

Klinische Tätigkeit:

2005 – 2008 Urologisches Zentrum Hamburg an der Asklepios Klinik Harburg; 
Leitung: Fr. Prof. Dr. Fisch, Hr. PD Dr. Meyer-Moldenhauer

2008 – 2011 Sana-Klinikum Hameln-Pyrmont, Leitung: Dr. Baumann

2011 Facharztprüfung Ärztekammer Niedersachsen

2011 Lehrgang und Ernennung zum Laserschutzbeauftragten

2011 Ernennung zum Funktions-Oberarzt im Sana-Klinikum Hameln Pyrmont

Lehrtätigkeit im Rahmen des Unterrichts von Pflegekräften und Studenten

2012 Niederlassung als Facharzt für Urologie in Winsen/Luhe mit Belegbetten im Krankenhaus Salzhausen

Seit 2016 Belegarzt im Krankenhaus Buchholz/Nordheide
 

 

Vorträge auf regionaler Ebene:

Operative Therapie der Induratio penis plastica (Penisverkrümmung) 2007

Operative Rekonstruktion der Glans Penis (Eichel) bei Penis-Teilamputation mittels Spalthauttransplantation 2008

Moderne Verfahren zur Diagnostik des Prostatakarzinoms, speziell mittels Elastographie 2010

Modernes  Therapieregime bei Nierentumoren, speziell organerhaltende Nierentumorchirurgie 2011

 

Vorträge auf nationaler Ebene:

Operative Rekonstruktion der Glans penis bei Penis-Teilamputation mittels Spalthauttransplantat (Deutscher Urologenkongress 2008)

 

 

 

Klinische Schwerpunkte:

 

  • Durchführung der andrologischen Sprechstunde im Urologischen Zentrum Hamburg mit Schwerpunkt in der medikamentösen und operativen Behandlung von Erektionsstörungen sowie Penisverkrümmungen
  • Einsatz von Laserverfahren in der Behandlung von Harnröhren- und Harnleiterverengungen, Prostatavergrößerung und Steinerkrankungen.
  • Standardverfahren der Resektion durch die Harnröhre von Blasentumoren und Prostatavergrößerung
  • Diagnostik und Therapie der weiblichen und männlichen Harninkontinenz
  • Steintherapie durch invasive und nicht-invasive Verfahren: ESWL (Steinzertrümmerung), Harnleiterspiegelung (URS, starr und flexibel), perkutane Nierensteinentfernung, Steinentfernung aus der Blase
  • Offene Operationen  bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen von Niere, Harnleiter, Blase, Prostata und Hoden
  • Behandlung von Hodenkrampfadern durch offene Operation oder Verödung (antegrade Sklerosierung)

 

 

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)

Berufsverband der Deutschen Urologen (BDU)

Bundesverband der Belegärzte (BdB)

European Association of Urology (EAU)

Verband Norddeutscher Urologen

Hartmannbund

German Association of Residents in Urology (GESRU)